Altklau`s - Backstube      

 
Cantuccini
(Toskanisches Mandelgebäck)
 
Zutaten:                                                          
 
350 g   Mandeln                                                       
500 g   Mehl
360 g   Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 kleine Flasche Bittermandelaroma
1         Prise Salz
50 g     Butter
3-4      Eier
 
1.
Für Cantuccini zunächst Mandeln in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser überbrühen und enthäuten. Mandeln in ein Sieb geben und trocknen lassen.
2.
Mehl in eine Schüsel füllen und mit Zucker, Backpulver, Vanillezucker, Salz und ca. 1/2 Fläschchen Bittermandelöl mischen. 25 g kalte Butter und Eier zufügen und mit den Händen rasch zu einem festen Teig kneten. Zum Schluß Mandeln in den Teig einarbeiten.
3.
Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
4.
Ofen auf 200° vorheizen.
5.
Teig in drei gleich große Stücke teilen und zu ca. 25 cm langen Rollen formen. Backblech mit Backpapier auslegen. Teigrollen mit etwas Abstand auf das Blech legen und ca. 10 Minuten vorbacken.
Der Teig läuft auseinander und erhält die typische Form. Teigrollen aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und in fingerdicke schräge Scheiben schneiden.
7.
Cantuccini nun auf ein Kuchengitter legen und weitere 8-10 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Cantuccini vollkommen auskühlen lassen, bevor man sie in die Keksdose füllt. Wenn die Cantuccini ganz ausgekühlt sind werden sie hart.
Tipp
In Italien werden Cantuccini gern zum Dessert gereicht und in den aromatischen Dessertwein Vin Santo getaucht.